ita // deu // eng
 
Header
Header
Urlaub in St. Vigil
123456789101112
   
Die Hütte ist geöffnet
01.06.2017- 06.11.2017
 
Schutzhütte Fodara Vedla - Al Plan - St. Vigil in Enneberg  
   
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen.
Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
X
Fam. Mutschlechner Arthur
Al Plan de Sora 15
I-39030 St. Vigil in Enneberg (BZ)
Tel.: +39 0474 501 093
Fax: +39 0474 501 538
Mobil: +39 348 853 74 71
Mail: rifugio@fodara.it
 
Zimmeranfrage
Anreisetag
 
Abreisetag
 
Anzahl Personen
Anzahl Kinder
Alter Kinder
Anzahl Zimmer
ZF Zimmer
HP Hüttenlager
Name *
E-mail *
Bitte tragen Sie den angezeigten Code ein: *
Ich akzeptiere die Privacy *
 
 
 
Part. IVA 02819010212
Cod. Fisc. MTS LRN 78L45 B220G
 
Fodara Vedla
Rund um die Hütte
Gastronomie
Unterkünfte
Preise
Hüttenbuch
Bilder
Links
Wanderungen // Mountainbike // Hütten im Naturpark // Schneeschuh- & Skitouren
 

Eingebettet im Reich der Adler, Steinböcke, Gämse und Murmeltiere wird die Schutzhütte Fodara Vedla vom Dolomitenhöhenweg Nr. 1 durchquert. Es ist für Naturfreunde ein ideales Ziel zum Wandern, Mountainbiken im Sommer und Schneeschuh- und Skiwandern im Winter.

„Ein freundliches "Grüß Gott!" zu jedem, den du triffst, zum ersten Mal begegnet, und doch so vertraut. Ein kräftiges "Dankeschön!" bei jedem Schritt, denn er bringt dir neue Landschaften und neue Freude - eine Sammlung von kostbaren Erinnerungen, sobald du wieder dem Alltag entgegentreten sollst.“

Mutschlechner Arthur


Wanderungen PDF download

 
WANDERUNGEN:
Fodara Vedla - Wanderungen
Sas dla Para (Lavinores) 2460 m – 1h 30 min – 480 m Höhenunterschied
Der Weg zu unserem Hausberg führt fast mühelos zu den schönsten Aussichtsplätzen der Umgebung. Ein leicht begehbarer, für alle geeigneter Weg, führt von der Berghütte Fodara Vedla östlich zum Berg. Auf dem leicht ansteigenden Pfad kann der Wanderer die wunderschöne Umgebung mit ihrer Fauna und Flora bewundern, so zum Beispiel Gämse und Edelweiß.
 
 
Fodara Vedla - Wanderungen
Monte Sella (Muntejela) 2780 m – 3h – 800 m Höhenunterschied
Nördlich von der Schutzhütte Fodara Vedla führt ein romantischer Wanderweg durch Latschenkiefer und an jahrhundertealten Zirbeln vorbei zur grünen Mulde von Plan Pescü. Rechts davon gelangt man zur Schutzhütte Munt de Senes. Über die Flanke des Col de Fozöres erreicht man sodann Col de Mareo, von wo der Blick auf das Rautal in Richtung St. Vigil, überwältigend ist. Nach einer weiteren Stunde gemütlichen Gehens, erreicht der Wanderer den Gipfel des Monte Sella, wo ihn zum Lohn eine herrliche Aussicht erwartet.
 
 
Fodara Vedla - Wanderungen
Seekofel (Sas dla Porta) 2810 m – 3h 30 min – 830 m Höhenunterschied
Von der Schutzhütte Fodara Vedla führt ein leichter Wanderweg zunächst durch Almwiesen und Latschenkiefer, dann durch eine mondähnliche Landschaft zur Seekofelhütte. Hier beginnt der eigentliche Aufstieg (gesichert) zum Gipfel: Der darunter liegende Pragser Wildsee scheint die Bergsteiger zum Eintauchen einladen zu wollen. Wanderglück: Vielleicht springt gerade ein Steinbock über die Felsen. Hier am Seekofel lebt seit über 30 Jahren eine recht starke Steinbockkolonie.
 
 
 
 
die nächsten 3 Einträge